Sonntag, 21. April 2013

Quiche

Da wir ja gerade in Paris waren....
...werden wir uns ein wenig der französischen Küche zuwenden !
Ich bin nicht nur ein Fan von Paris und Frankreich überhaupt, sondern auch von der Art und Weise wie Franzosen das Essen zelebrieren ;-))
Ganz besonders liebe ich alle Arten von Quiche oder auch Tarte - diese gibt es auch in süßen Variationen - bis hin zur Schweizer Käsewähe !

Da ja bald die Spargel Saison losgeht zeige ich dir heute eine Spargelquiche - step by step :

Spargelquiche

Dieses Rezept basiert auf einer klassischen Quiche lorraine

Zuerst einen Mürbeteig herstellen und 30 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit das Gemüse waschen,schälen,schneiden und andünsten.


Ich habe weißen Spargel, Frühlingszwiebeln und zwecks Farbe einige Kirschtomaten genommen.
Du kannst das Rezept auch gut mit grünem Spargel machen.
Außerdem kommt noch etwas gewürfelter Schinken dazu, das bringt Würze hinein.



Jetzt rollst du den Mürbeteig in einer Springform oder Tarteform aus und drückst mit dem Daumen einen schönen 2 cm hohen Rand. Darauf habe ich etwas von dem geriebenen Käse gestreut und dann das Gemüse darauf.





Nun verquirlst du Eier, Milch und Sahne und würzt das Ganze mit Kräutersalz, Pfeffer und etwas Muskat. Dann gießt du die Flüssigkeit über das Gemüse und streust zum Schluss den restlichen geriebenen Käse darüber.





Dann ab in den Backofen bei 170 ° für ca. 30 Minuten.
Du solltest nach 20 Minuten nachschauen und evtl. die Quiche mit Alufolie abdecken, da sie sonst zu dunkel wird. Am Schluss mit einer Backnadel prüfen ob die Quiche  fest geworden ist - sonst einfach die Backzeit etwas verlängern, dann aber unbedingt abdecken !



bon appétit !


Rezept :


für den Mürbeteig: 

300g Mehl
200g Butter
1 Ei
1 Tl Zucker
Prise Salz

das Gemüse:

100g Frühlingszwiebeln
600g Spargel weißer
150g Schinken roh
10 Stk Kirschtomaten

Füllung:

100ml Sahne
100ml Milch
3 Eier
200g geriebenen Käse

Gewürze:

Kräutersalz
Pfeffer
Musakt
wer mag etwas Knoblauch und Kräuter der Provence getrocknet



hier noch einige Details - Yeah ! heute geben wir uns als Profis !!

Bei der Mengenangabe des Gemüses kannst du variieren, ich habe von den Frühlingszwiebeln nur das Grüne genommen! Natürlich geht das auch vegetarisch - ohne Speck !!
Bei der Füllung kannst du auch 200ml Sahne nehmen aber dafür dann weniger Milch ! Hier solltest du dich genau an die Mengenangaben halten, sonst stockt es nicht beim backen !!
Beim Käse kannst du den herzhafteren Greyezer Käse oder auch milden Gouda nehmen.
Noch etwas zum Mehl :
Ich verwende gerade bei Mürbeteig sehr gerne Dinkelmehl. Dinkel ist ein weizenähnliches Getreide. Es ist robust und krankheitsresistent und von daher kann es gut biologisch d.h. ohne Pestizide angebaut werden.

So jetzt bist du voll gesättigt mit Infos und hoffentlich voll begeistert zum nach kochen :-))

... don´t forget have fun and enjoy your life !!

love
bettina



Kommentare:

  1. Hello my love Bettina :)
    Ich wollte dir jetzt einfach mal schreiben, dass ich dein größter Fan bin, du bist so cool und überhaupt, just LOVE!
    Liebste Grüße, Florentine
    <3

    AntwortenLöschen
  2. Florentiiiiiiiiineeeeeeeeeeeee aaaaaaahhhhhhh
    ich bin dein FAN forever !!

    kiss kiss <3
    bettina

    AntwortenLöschen