Donnerstag, 30. Januar 2014

Meine neuen Lieblingsteile oder wie findet man Lieblingsteile?

In meinem Schrank sind neue Lieblingsteile eingezogen.
Die sind so beliebt dass sie gar nicht oft im Schrank hängen sondern gaaaaanz viel getragen werden :-))

Mein neuer oversized Cardigan in grey.  I love.






Oversized Shirt in light grey. I love.








 Baggy Jeans in stone grey. I love.




Das alles kombiniere ich gerade gerne mit zartrosa Shirts und Tops.






Und in zartem  Weiß und Grau ist bisher auch die Deko geblieben. I love !





Manchmal verliebt man sich in Farben, Formen und Schnitte die man immer wieder tragen und kombinieren mag, egal wie oft der Style schon gesehen oder getragen wurde. 
Lieblingsteile eben.

Die Deko hat sich in letzter Zeit hier nicht viel verändert -  but I like it :-))
Und die Hose, Jacke und Top Kombination ist keine Weltneuheit - but I like :-))

Schau, am Wichtigsten ist doch dass DU dich pudelwohl damit fühlst. Egal welcher Trend, Style oder Zeitgeist gerade herumgeistert.
Mit ein paar wenigen neuen Details kannst du oft ganz leicht deinen schon oft getragenen Style auffrischen und zu DIR passend machen.

Am einfachsten ist es dann, wenn du deine Lieblingsteile in klassischen Farben kaufst.
Es gibt sicher Farben die du von Kopf bis Fuß tragen kannst und es gibt Farben die du besser sparsam trägst.
Probier einfach mal aus, welche deine Basic-Farben sind und beobachte mal beim anprobieren ob die Farbe dich frischer und lebendiger aussehen lässt oder eher fad und blass.

Genau so kannst du auch mit Schnitten verfahren. Es gibt Schnitte die lassen dich dicker aussehen als du bist und es gibt Schnitte die zaubern dich schlank oder umspielen das was nicht im Vordergrund stehen soll :-)). Aber dich verstecken sollte keiner der Styles.
Jeder Schnitt sollte zu DIR passen, DICH hervorheben!


Dann hast du viele Möglichkeiten zu kombinieren.
Von schlicht - edel in schwarz/ weiß /grau/ beige und blau / rot.
Im metallic Look in dem du Gold / Silber dazu kombinierst.
Ein zartes Style mit Pastellfarben mint / rose / apricot / bleu oder auch mit Neonfarben
Da kannst du dann ganz locker Trends aufgreifen, die zu dir passen und mit Accessoires spielen.

Übrigens von den klassischen Farbtypen Frühling, Sommer, Herbst und Winter halte ich gar nichts.
Es wäre doch wirklich komisch wenn alle Menschen in nur vier Kategorien passen würden.
Da sind wir alle einfach viel zu einzigartig und besonders !!!

Empfehlen kann ich dir das Buch von Guido Maria Kretschmer
"Anziehungskraft : Stil kennt keine Größe" klick hier
Das ist wirklich lustig zu lesen, denn es ist mit vielen süßen Anekdoten gespickt und macht Mut zum eigenen Stil zu finden.


Trau dich einfach und probier aus. Mit der Zeit weißt du genau was zu dir passt und was du links liegen lassen kannst - egal ob trendy oder nicht!
Und du kannst ruhig Mut zur Lücke haben, d.h. ich zieh auch gerne mal ein Teil an das ein wenig aus der Reihe tanzt und vielleicht nicht ganz sooooo optimal ist aber genau zu MIR passt.

Also probier mal aus, trau dich ran und wisse DU BIST EINZIGARTIG !

love bettina




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen