Dienstag, 18. Februar 2014

How to be happy at work!



Wie kann ich auf meiner Arbeit glücklich sein ohne Stress und miese Laune und Druck?
Das Ganze am besten jeden Tag, die nächsten hundert Jahre?

Zuerst einmal ist es ganz egal, welchen Job du machst. Es gibt keine Wertigkeit. Wenn DU den Job machst, ist es eh der coolste auf der Welt! Jeder Job ist cool, es kommt immer darauf an, was du daraus machst.
Wenn du gerade noch nicht in deinem Traumberuf arbeitest, egal, du siehst jeden Job als Chance Neues zu erfahren und bist dir für nichts zu schade. Du nimmst immer etwas mit. Dieser Job ist der Schritt, den du sicher gebrauchen kannst, um zum nächsten Job zu kommen.

Noch mal: Es macht dir alles Freude, egal was du jetzt gerade machst!

Freude.
Ein ganz wichtiger Faktor, um glücklich am Arbeitsplatz zu sein. By the way - nicht nur dort, sondern IMMER your way to live.

Die Freude ist ja in dir drin und du kannst dich immer entscheiden, mit welcher Energie du unterwegs bist. Egal wie mies gelaunt auch die Kollegen sein sollten, wie hoch der Chef den Druck aufbaut, DU freust dich einfach immer und sollte sich auch nach drei Jahren nichts am Arbeitsplatz von dieser Freude anstecken lassen, dann ziehst du weiter!
Für dich ist immer das Nächste schon vorbereitet. Keine Angst.
No risk - no fun ist dein Motto!

Wie kann ich denn einfach diese Freude in mir abrufen?
Ich schenke sie dir jetzt, diese Freude, diese Energie, die dich lebendig und voller Schwung macht!
Schwupp .... Schon hast du sie :-)))
Du bist einfach immer happy mit dir selbst, du bist locker mit dir und nimmst die Situationen und Umstände nicht all zu ernst. GANZ WICHTIG, nimm den Job, den du machst nie als eine ernste Sache. Du nimmst, egal was dir begegnet, alles mit einer Würze Humor weil du weißt, alles muss dir immer zum Besten werden. Du bleibst mit dir und allem anderen locker.
Du liebst das was du tust, du liebst dich selbst, da bist du immer zu 100% da!


Das ist mal die Basis, dein Ausgangspunkt. So gehst du zur Arbeit und so lebst du einfach immer.


Egal welche Arbeit du machst und wie viel Verantwortung du trägst, wie die Umstände sind, du arbeitest mit Freude!
Du arbeitest nicht um Geld zu bekommen, das nennt man Schuften. Du schuftest nicht Tag für Tag. Das heißt, du opferst dich nicht auf und machst nicht alles alleine und verdienst auch etwas. Nein, du bist voll hingegeben an das was du tust und du kennst deinen Wert.

Du hast Schwung, einen Elan, der aus der Liebe deines himmlischen Papas kommt. In dieser Energie bist du voll da, zu 100%, und übernimmst gerne Verantwortung, weil dich nichts aus deiner Ruhe bringen kann. Egal welche Herausforderungen an dich gestellt werden, du bleibst in der Freude und Energie. Alles fällt dir dann leicht und nichts ist dir zu schwer.
Du glaubst immer an dich, an diese Kraft, die in dir wohnt. Diese Kraft wurde dir geschenkt. Die Freude, Liebe und Ruhe - alles von deinem himmlischen Papa.

Wie jetzt ? Ich glaub an mich?
JA DU GLAUBST IMMER AN DICH !
Hey, ICH glaub an dich !!! Ganz fest ;-))

Du weißt ja gar nicht, was mir schon alles auf der Arbeit passiert ist!
Ich hab erst letzte Woche einen soooooooo blöden Fehler gemacht!

Na und!
Wir machen alle mal Fehler!
Wenn du mal die Zeitungen aufschlägst, kannst du lesen wie und wo große Tiere Fehler machen. Die Frage ist nur, wie gehe ich damit um?
Du machst ja nicht bewusst einen Fehler. Fehler passieren ja einfach ohne das Du es willst.
Also was tun, wenn dir mal ein Fehler passiert ist?
Du stehst dazu und sagst: Hey Leute mir ist da ein Fehler passiert. Saublöd, aber jetzt machen wir das Beste daraus und finden eine Lösung. Wenn du in einem guten Arbeitsklima arbeitest, wird das ganze Team zusammenhalten. Wenn nicht, dann ist es nicht dein Arbeitsplatz! Dann herrschen Neid, Angst und Konkurrenz. Schnell weg da!
Versuche NIEMALS FEHLER ZU VERTUSCHEN.
Wenn du etwas vertuschen musst am Arbeitsplatz, dann würde ich mich fragen, wo denn dieses ungute Klima herkommt? Habe ich Ängste z.B. meinen Arbeitsplatz zu verlieren oder wie oben geschrieben, ist das Team nicht frei von Ängsten?
ZEIGE NIEMALS MIT DEM FINGER AUF ANDERE.
Das ist ja wohl jetzt klar. Wenn einem Kollegen ein Fehler passiert, dann rechnest du es ihm nicht an.
Es hätte genau so dir passieren können!

Bleibe du immer offen, bleibe nicht in alten Geschehnissen hängen. Sei jeden Tag neu:  neues Spiel - neues Glück - Motto.
Höre gut zu und nimm Kritik an. Da meine ich natürlich konstruktive Kritik.
Sag dir immer, heute ist ein neuer Tag, heute werde ich wieder etwas Schönes und Neues vom Leben lernen.

Was ist, wenn mir, oder anderen, immer der gleiche Fehler passiert?
Mh - dann hast du von den vorherigen Fehlern nichts gelernt oder es ist einfach nicht deine Sache.
Dann gib diese Aufgabe ab oder mach etwas anderes.

Wir sollten alle am Arbeitsplatz viel mehr Teamplayer sein!
Jeder von uns hat bestimmte Stärken. Diese kann man doch verteilen! Warum soll denn einer immer nur für eine bestimmte Sache eingesetzt sein oder alles alleine machen?
Hast du schon mal mit deinen Kollegen über eure Stärken und Schwächen gesprochen?
Das setzt voraus, ihr könnt offen und ehrlich zueinander sein und keiner hat Angst der Andere nimmt ihm ein Stück vom Kuchen weg.
Wenn man die Aufgaben nach den einzelnen Stärken verteilt, ist es doch für alle viel einfacher.
Wenn du ein Chef bist, dann solltest du mal mit deinen Angestellten darüber sprechen und sie nach ihren Stärken fragen. Als Chef solltest du sowieso immer an die Stärken deiner Mitarbeiter glauben!
Das alles gelingt nur, wenn du offen, ehrlich und frei bist.
Viel zu oft entstehen Neid, Konkurrenz oder Druck am Arbeitsplatz.

Aber du bist anders!
Du bist offen und ehrlich und hast keine Angst Dinge anzusprechen. Du siehst jeden Menschen, der mit dir arbeitet, als einer der so ist wie du, egal welche Position er hat.
Du bist immer von der Liebe und Freude in dir geleitet.

Du gehst nicht arbeiten, um zu überleben, sondern du lebst, auch am Arbeitsplatz!


love
bettina

p.s. Was sind Stärken?
Deine Stärken sind die Dinge die dir unendlich Spaß machen und ganz leicht fallen. Alles andere kannst du schon auch machen aber das müssen nicht unbedingt deine Stärken sein :-))








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen