Donnerstag, 3. April 2014

White asparagus and strawberries in spring

Der Spargel ist da, der Spargel ist da, der Spargel Spargel ist daaaaaa ....






Ich konnte nicht daran vorbei gehen! Er MUSSTE mit in meinen Kochtopf.

Weißer Spargel gehört für mich genau so in die Frühlingsküche, wie Erdbeeren und Frankfurter Grüne Soße. Wenn eines davon auf meinem Speiseplan erscheint, kannst du ganz sicher sein

ES IST FRÜHLING!


Denn ich bekomm einfach immer im Frühling total Appetit darauf. 
Letztes Jahr habe ich dir eine Spargel-Quiche gezeigt. 
Da dieses Post nicht mehr ganz funktioniert, hier noch mal das Rezept mit Bildern:




für den Mürbeteig: 

300g Mehl
200g Butter
1 Ei
1 Tl Zucker
Prise Salz

das Gemüse:

100g Frühlingszwiebeln
600g Spargel weißer
150g Schinken roh
10 Stk Kirschtomaten

Füllung:

100ml Sahne
100ml Milch
3 Eier
200g geriebenen Käse

Gewürze:

Kräutersalz
Pfeffer
Musakt
wer mag etwas Knoblauch und Kräuter der Provence getrocknet







Heute machen wir nicht viel Tamtam, es bleibt ganz klassisch.
Weißer Spargel mit Frühkartoffeln, Schinken und mit Schnittlauchröllchen, geschmolzener Butter  UND ACHTUNG einem gekochten Ei.

Warum das Ei, dazu gleich mehr.




Das habe ich von meiner Schwiegermutter gelernt. Zuerst dachte ich auch, das passt ja gar nicht, aber inzwischen esse ich die klassischen Spargel gar nicht mehr anders. Mag vielleicht daran liegen, dass meine Schwiegermutter aus Holland kommt - ich kannte es jedenfalls bis dato ohne Ei.





Ganz einfach, aber sehr lecker - eben ohne viel Tamtam :-)) 
Und da ich diesmal Bio-Spargel hatte, gab es aus dem Sud der Schalen eine Spargelcremsuppe.
Auch ganz einfach, klassisch aber seeeeeeehr lecker.





Bei ganz klassischen Rezepten ist es wichtig, dass du auf die Qualität der Zutaten achtest,
da die einzelnen Zutaten ihren ganz eigenen zarten Geschmack hervorbringen sollen. 
Vorsichtig Würzen !
Bettina merke : NICHT ZU VIEL SALZ   ich koche immer manchmal mit zu viel Salz :-))

Weiße Spargel klassisch:
Den Spargel immer mit einer Prise Salz und Zucker kochen.
Nimm einen gute Schinken vom Metzger, keine Abpackware.
Eine gute Butter und besonders wichtig gute Bio-Kartoffeln und Eier.

Spargelcremsuppe:
Die Schalen von Biospargel. ( auch mit Salz und Zucker gekocht)
Frische Sahne und frischen Schnittlauch.
Für die Mehlschwitze  nimmst du eine gute Butter, das verbessert den Geschmack





Kommen wir zur Nachspeise.
Die MUSS aus Erdbeeren bestehen, wenn sie sich eine Krone verdienen will. 

Es ist zwar hier noch lange keine Erdbeerzeit . das daaauuuuuuert noch .....
aber Erdbeeren SIND FRÜHLING für mich.







Wie wäre es mit einem Erdbeer-Trifle?





Erdbeer- Trifle

Zutaten für 2 Personen

8-10 Amarettini
8-10 Butterkekse
100g Erdbeeren, geschnitten + gezuckert
100g Mascarpone
50g Magerquark
2-3 Eßl Joghurt
Zucker
ger. Zitronenschale
wer mag  Amaretto


Die geschnittenen und gezuckerten Erdbeeren stehen lassen, damit sie Saft ziehen.
Die Amarettini und Butterkekse zerpröseln und den Boden der Gläser damit bedecken. 
Wer mag kann etwas Amaretto darauf träufeln.
Den Mascarpone, Quark und Joghurt mit Zucker und Zitronenschale verrühren. Abschmecken kann man auch hier mit Amaretto. hicks :-))
Dann die Creme und Erbeeren abwechslend schichten, mit den Keksen abschließen.
Im Kühlschrank ca. 1 Std. durchziehen lassen.






Die Erdbeer Trifel kannst du auch schon einen Tag vorher zubereiten oder ist auch ganz wunderbar zum Oster-Brunch auf der grünen Wiese zum mitnehmen geeignet.




Wie sieht deine Frühlingsküche aus? Hast du auch bestimmte Vorlieben in dieser Jahreszeit?
Du brauchst noch einen Osterkuchen?
Dann schau das nächste Mal rein .... da habe ich was ganz Leckeres ausprobiert!


love
bettina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen