Sonntag, 4. Oktober 2015

Apple-Roses Recipe, quick and easy!

So, wie fang ich jetzt nur an???
Ich habe schon zich Versuche gestartet dieses Post zu beginnen!
Pffffft ...... weißt du was? 
Wir fangen einfach direkt an!!

Mit diesen Äpfeln ... 




... wollte ich schon lange mal dieses Rezept ausprobieren:



Apfel-Rosen





In Zeitschriften und Internet hatte ich schon ein paar Mal diese wunderschönen Apfel-Rosen gesehen und wollte sie unbedingt mal ausprobieren. 

Du weißt schon - schnell und einfach - passt !!


 Du benötigst:

2 große Äpfel
( oder 4-5 kleine Äpfel)

1 Packung Blätterteig

Zimt und Zucker

3 Eßl. Aprikosenmarmelade 

wenn du magst Nüsse






Du rollst den Blätterteig auf einer bemehlten Fläche aus und schneidest ihn in sechs Streifen.




Die Äpfel schneidest du in sehr dünne Streifen. Achtung, du brauchst sie nicht schälen!!




Damit sie nicht braun werden, legst du sie in eine Schüssel mit Wasser und gibst den Saft einer halben Zitrone hinzu.
Anschließend die Äpfel im Zitronenwasser für 3 Minuten in die Mikro geben oder kurz aufkochen damit sie sie weich werden. Vorsicht!- sie dürfen nicht zerfallen!!!

Die Marmelade mit 1 Eßl. Wasser ebenso kurz erwärmen und auf die Blätterteigstreifen streichen.





Ich habe noch Mandelblättchen und etwas Zimt+Zucker darüber gestreut. Die Apfelscheiben legst du an den oberen Rand und lässt sie 1/2 cm überstehen.




Den unteren Rand hochklappen und dann einrollen. 




Mit den weichen Apfelscheiben lässt sich nun ganz leicht eine Rosette aufrollen! Diese setzt du dann in Muffin-Formen oder in ein Muffin-Blech.




Ca. 40-45 Minuten bei 200° in den Backofen
bis der Teig durch ist.
Evtl. am Ende der Backzeit die Rosen mit Backpapier abdecken!




Abkühlen lassen, aus den Formen nehmen und mit Puderzucker bestreuen.




Schnell und easy gezaubert und ein absoluter Hingucker !


Du kannst diese leckeren Rosen auch mit Aprikosen, Pfirsichen oder auch mal die deftige Variante mit Zucchini-Frischkäse, Paprika oder Lachs oder oder oder .... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, solange du das Gemüse kurz weich dünstest damit es sich schön aufrollen lässt!





Jetzt wünsch ich dir viel Spaß beim nach backen und lass mich wissen wenn du eine leckere Variante getestet hast!  


Ich werde mit Sicherheit noch ein paar Apfel-Rezepte testen!




Oder auch unterm Apfelbaum träumen :-))




love
bettina

1 Kommentar:

  1. .... die apfelrosen sind dir wunderschön gelungen! ein augen- und bestimmt auch gaumenschmaus :) herzliche waldgrüsse, dunja

    AntwortenLöschen